Huber + Suhner Ausblick aus dem Geschäftsbericht

Hinweis: dies ist ein Auszug aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. finanzen.ch übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit des Inhalts.


Mit dem Rekordergebnis im Geschäftsjahr 2021 hat sich HUBER+SUHNER in einem dynamischen, aber durchaus auch herausfordernden Umfeld sehr positiv entwickelt. Der hohe Auftragsbestand zum Jahresende sicherte dem Unternehmen einen guten Start ins laufende Geschäftsjahr. HUBER+SUHNER ist in attraktiven und robusten Zielmärkten sehr gut positioniert. Viele relevante Nachfrageparameter – wachsender Bedarf an Kommunikationslösungen und höhere Datenmengen, steigendes Mobilitätsbedürfnis sowie vermehrte Nachfrage nach Sicherheitslösungen – bieten auch in Zukunft ein günstiges Umfeld. Deshalb geht das Unternehmen von einer höheren Ertragskraft über den Zyklus aus und passt das mittelfristige Zielband für die Betriebsergebnismarge auf 9–12 % an (bisher 8–10 %). Beim Umsatz visiert das Unternehmen im laufenden Jahr ein Wachstum im mittleren einstelligen Prozentbereich an. Voraussetzung für das Erreichen des mittelfristigen EBIT-Zielbands und des angestrebten Wachstums im Jahr 2022 ist, dass sich die gegenwärtigen Herausforderungen wie steigende Inflationsraten, ein starker Schweizerfranken oder Engpässe in den globalen Liefer- und Transportketten nicht akzentuieren. Zudem bringt der Krieg in der Ukraine Unsicherheiten, deren Auswirkungen auf das wirtschaftliche Umfeld aktuell noch nicht abschätzbar sind.

Eintrag hinzufügen

Erfolgreich hinzugefügt!. Zu Portfolio/Watchlist wechseln.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Kein Portfolio vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen des neuen Portfolios angeben. Keine Watchlisten vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen der neuen Watchlist angeben.

CHF
Hinzufügen
Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück geht es hier.