<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Grösster Wachstumsmarkt 09.12.2022 16:44:00

BASF-Aktie fester: Finanzchef verteidigt Engagement in China

BASF-Aktie fester: Finanzchef verteidigt Engagement in China

BASF-Finanzchef Hans-Ulrich Engel hat die Milliarden-Investitionen des Chemiekonzerns in China als notwendig für die Entwicklung des Unternehmens bezeichnet.

"China repräsentiert schon heute mehr als 40 Prozent des globalen Chemiemarkts und bleibt in dieser Dekade der grösste Wachstumsmarkt in der Chemie", sagte Engel in einem Gespräch mit den Nachrichtenagenturen dpa-AFX und dpa.

Bis 2030 sollen Experten zufolge zwei Drittel des Wachstums in der Chemie aus China kommen. "BASF hat entschieden, an dem Wachstumsmarkt zu partizipieren." Derzeit steuere China 15 Prozent zum Konzernumsatz bei. "Wir sind als weltweiter Spieler in China unterrepräsentiert."

China steht im Westen wegen Menschenrechtsverletzungen, des Säbelrasselns gegenüber Taiwan und des forscheren aussenpolitischen Auftretens in der Kritik. Erst vor kurzem hatte die Bundesregierung den Einstieg von chinesischen Investoren bei deutschen Hightech-Firmen gestoppt. Die Beteiligung eines chinesischen Konzerns an einem Hafenterminal in Hamburg wurde aber ermöglicht.

BASF seien die Risiken bewusst, sagte Engel. "Risikoabwägung und Risikoeinschätzung zu betreiben, ist Teil des Entscheidungsprozesses. Dann stellt sich die Frage, ob das Wohl und Wehe der BASF von einer solchen Investition abhängt. Die Antwort ist: Nein, tut es nicht."

Via XETRA steigt die BASF-Aktie zwischenzeitlich um 0,94 Prozent auf 47,55 Euro.

/wo/mne/DP/jha

LUDWIGSHAFEN (awp international)


INFLATION: WELTWEIT STEIGEN DIE PREISE

Viele Anleger setzen deshalb auf den Aktiv verwalteten Global Inflation Protection Basket. Informieren Sie sich über die breit gestreute Auswahl an robusten Aktien & ETFs.

Weitere Links:


Bildquelle: BASF,BASF SE