Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück geht es hier.

<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Auflösung 04.03.2024 17:51:00

SoftwareONE-Aktie verliert: SoftwareONE-Gründeraktionäre beenden Gruppe mit Bain Capital - Neues Angebot?

SoftwareONE-Aktie verliert: SoftwareONE-Gründeraktionäre beenden Gruppe mit Bain Capital - Neues Angebot?

Die SoftwareONE-Gründeraktionäre Daniel von Stockar, B. Curti Holding AG und René Gilli lösen die gemeinsam handelnde Gruppe mit Bain Capital auf.

Die Gruppe wurde im Juni 2023 öffentlich gemacht. Damals legte Bain Capital zusammen mit den Gründeraktionären ein Übernahmeangebot für SoftwareONE vor.

Mit der Ablehnung des letzten Angebots von Bain Capital im Januar 2024 sei klar, dass es unter den derzeitigen Umständen keine Aussicht auf eine Going-Private-Transaktion gebe, schreiben die Gründeraktionäre am Montag in einer Medienmitteilung.

Die Gründeraktionäre werfen dem Verwaltungsrat im Zusammenhang mit der für den 18. April terminierten ausserordentlichen Generalversammlung zudem vor, dass er fadenscheinige und rechtlich unbegründete Argumente vorbringe, um die Konstituierung der Gruppe und das Eigentum der Gründeraktionäre an ihren Aktien in Frage zu stellen. "Bei seinem Versuch, die ordnungsgemässe und faire Durchführung der a.o. GV zu verhindern, ist der derzeitige Verwaltungsrat nicht einmal vor der haltlosen Drohung zurückgeschreckt, die Stimmrechte der Gründeraktionäre auszusetzen", schreiben die Gründeraktionäre in ihrer Mitteilung. Vor diesem Hintergrund hätten sie keine andere Wahl, als die Gruppe aufzulösen.

Mit der Auflösung soll ein langwieriger, zermürbender und teurer Rechtsstreit vermieden und der Weg für eine reibungslose a.o. GV, die den Willen der Aktionäre angemessen spiegelt und den dringend notwendigen Wechsel im Verwaltungsrat herbeiführe, freigemacht werden, so die Mitteilung weiter. An der a.o GV wollen die Gründeraktionäre den gesamten Verwaltungsrat mit Ausnahme des bisherigen Verwaltungsrats Daniel von Stockar austauschen. Dieser soll zum Verwaltungsratspräsidenten gewählt werden.

Wie die Gründeraktionäre weiter schreiben, behalten sie sich ausdrücklich rechtliche Schritte gegen den derzeitigen Verwaltungsrat und einzelne Mitglieder vor. Sie bekräftigen zudem, dass SoftwareONE eine neue Führung auf Verwaltungsratsebene brauche und geben sich überzeugt, dass für die nächste Wachstumsphase die besten Voraussetzungen in einem privaten Umfeld gegeben seien.

Bain erwägt erneutes Angebot für SoftwareOne nach VR-Wechsel

Der Kampf um die Zukunft von SoftwareOne könnte in eine neue Runde gehen. Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg am Montagnachmittag berichtet, erwägt die Private-Equity-Gesellschaft Bain Capital ein erneutes Angebot für den Fall, dass der Verwaltungsrat von SoftwareOne ausgetauscht wird. Die Agentur beruft sich dabei auf mit der Angelegenheit vertraute Personen.

Bekanntlich haben die SoftwareOne-Gründeraktionäre um Daniel von Stockar, B. Curti Holding AG und René Gilli eine ausserordentliche Generalversammlung angestrengt, um den bisherigen Verwaltungsrat fast vollständig auszutauschen und von Stockar wieder als Präsidenten des Aufsichtsgremiums einzusetzen. Diese a.o. GV ist für den 18. April zusammen mit der ordentlichen GV angesetzt.

Die Initiative zum Austausch des VR erfolgte, nachdem der bisherige VR das Übernahmeangebot von Bain über 18,80 Franken je Titel nach einer umfassenden Prüfung abgelehnt hatte. Dieses wiederspiegele nicht den Wert des Unternehmens und sei daher nicht im besten Interesse der Aktionäre, hiess es damals in der Begründung.

Auflösung der Gruppe mit Bain

Erst am (heutigen) Montag hatten die Gründeraktionäre bekannt gegeben, dass sie die bestehende Gruppe mit Bain Capital auflösen wollen. In dieser hielten sie rund 29 Prozent des Aktienkapitals. Mit der Auflösung der Gruppe soll ein langwieriger, zermürbender und teurer Rechtsstreit vermieden und der Weg für eine reibungslose a.o. GV freigemacht werden, hiess es dazu.

Dabei warfen die Gründungsaktionäre dem aktuellen VR vor, fadenscheinige und rechtlich unbegründete Argumente vorzubringen, um die Konstituierung der Gruppe und das Eigentum der Gründeraktionäre an ihren Aktien infrage zu stellen. "Bei seinem Versuch, die ordnungsgemässe und faire Durchführung der a.o. GV zu verhindern, ist der derzeitige Verwaltungsrat nicht einmal vor der haltlosen Drohung zurückgeschreckt, die Stimmrechte der Gründeraktionäre auszusetzen", schrieben die Gründeraktionäre in ihrer Mitteilung. Vor diesem Hintergrund hätten sie keine andere Wahl gehabt, als die Gruppe aufzulösen.

Gegenüber Bloomberg wie auch der Nachrichtenagentur AWP lehnte Bain Capital eine Stellungnahme ab. Auch ein SoftwareOne-Sprecher wollte keinen Kommentar abgeben.

An der SIX verloren die SoftwareONE-Papiere letztlich 1,45 Prozent auf 16,33 Schweizer Franken.

gab/rw

Zürich (awp)


INFLATION: WELTWEIT STEIGEN DIE PREISE

Viele Anleger setzen deshalb auf den Aktiv verwalteten Global Inflation Protection Basket. Informieren Sie sich über die breit gestreute Auswahl an robusten Aktien & ETFs.

Weitere Links:


Bildquelle: SoftwareONE,SoftwareONE Corporate

Analysen zu SoftwareONE

  • Alle
  • Kaufen
  • Hold
  • Verkaufen
  • ?
Zu diesem Datensatz liegen uns leider keine Daten vor.
Eintrag hinzufügen

Erfolgreich hinzugefügt!. Zu Portfolio/Watchlist wechseln.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Kein Portfolio vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen des neuen Portfolios angeben. Keine Watchlisten vorhanden. Bitte zusätzlich den Namen der neuen Watchlist angeben.

CHF
Hinzufügen

3 neue Aktien im BX Musterportfolio📈: Intesa Sanpaolo, UniCredit & Lam Research – BX Morningcall mit François Bloch

Im BX Morningcall werden folgende Aktien analysiert und erklärt:
✅ Intesa Sanpaolo
✅ UniCredit
✅ Lam Research
incl. Rebalancing

👉🏽 https://bxplus.ch/bx-musterportfolio/

3 neue Aktien im BX Musterportfolio📈: Intesa Sanpaolo, UniCredit & Lam Research – BX Morningcall mit François Bloch

Mini-Futures auf SMI

Typ Stop-Loss Hebel Symbol
Short 11’700.30 19.38 SS5MEU
Short 11’950.40 13.46 HSSM9U
Short 12’389.27 8.78 SSZMXU
SMI-Kurs: 11’265.47 17.04.2024 14:52:33
Long 10’766.44 19.38 SSRMMU
Long 10’540.00 12.72
Long 10’084.40 8.92 5SSM1U
Die Produktdokumentation, d.h. der Prospekt und das Basisinformationsblatt (BIB), sowie Informationen zu Chancen und Risiken, finden Sie unter: https://keyinvest-ch.ubs.com

finanzen.net News

Datum Titel
{{ARTIKEL.NEWS.HEAD.DATUM | date : "HH:mm" }}
{{ARTIKEL.NEWS.BODY.TITEL}}

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten