Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück geht es hier.

<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Index-Performance im Fokus 27.05.2024 09:28:21

Zurückhaltung in Wien: ATX Prime startet in der Verlustzone

Zurückhaltung in Wien: ATX Prime startet in der Verlustzone

Der ATX Prime kann seine Vortagesgewinne am Montagmorgen nicht halten.

Der ATX Prime bewegt sich im Wiener Börse-Handel um 09:10 Uhr um 1.07 Prozent leichter bei 1’855.67 Punkten. Zuvor ging der ATX Prime 0.000 Prozent fester bei 1’875.68 Punkten in den Montagshandel, nach 1’875.68 Punkten am Vortag.

Das Börsenbarometer erreichte sein heutiges Tagestief bei 1’851.40 Einheiten, während der Index den höchsten Stand bei 1’875.68 Punkten verzeichnete.

So bewegt sich der ATX Prime seit Beginn Jahr

Vor einem Monat ruhte der Wiener Börse-Handel wochenendbedingt. Am vorherigen Handelstag, dem 26.04.2024, wurde der ATX Prime mit 1’779.08 Punkten berechnet. Der ATX Prime notierte noch vor drei Monaten, am 27.02.2024, bei 1’711.13 Punkten. Vor einem Jahr ruhte der Wiener Börse-Handel wochenendbedingt. Am vorherigen Handelstag, dem 26.05.2023, verzeichnete der ATX Prime einen Stand von 1’562.05 Punkten.

Seit Anfang des Jahres 2024 gewann der Index bereits um 8.26 Prozent. 1’889.08 Punkte markierten den Höchststand des ATX Prime im laufenden Jahr. Bei 1’664.49 Zählern befindet sich hingegen das Jahrestief.

Tops und Flops aktuell

Die stärksten Einzelwerte im ATX Prime sind derzeit Frequentis (+ 4.69 Prozent auf 29.00 EUR), S IMMO (+ 2.94 Prozent auf 21.00 EUR), Verbund (+ 0.88 Prozent auf 74.65 EUR), Wienerberger (+ 0.62 Prozent auf 35.54 EUR) und AMAG (+ 0.37 Prozent auf 26.80 EUR). Die schwächsten ATX Prime-Aktien sind derweil Erste Group Bank (-5.03 Prozent auf 44.76 EUR), Vienna Insurance (-4.77 Prozent auf 29.95 EUR), Rosenbauer (-1.30 Prozent auf 30.30 EUR), Schoeller-Bleckmann (-1.27 Prozent auf 38.85 EUR) und PORR (-1.12 Prozent auf 14.18 EUR).

Die teuersten ATX Prime-Unternehmen

Aktuell weist die Erste Group Bank-Aktie das grösste Handelsvolumen im ATX Prime auf. Zuletzt wurden via Wiener Börse 35’782 Aktien gehandelt. Im ATX Prime macht die Verbund-Aktie mit einer Marktkapitalisierung von 25.709 Mrd. Euro den grössten Börsenwert aus.

Fundamentalkennzahlen der ATX Prime-Titel im Blick

Im ATX Prime weist die Raiffeisen-Aktie 2024 laut FactSet-Schätzung mit 3.00 das niedrigste Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) auf. Was die Dividendenrendite angeht, ist die OMV-Aktie 2024 laut FactSet-Schätzung mit 9.07 Prozent an der Spitze im Index zu erwarten.

Redaktion finanzen.ch

Weitere Links:


Bildquelle: gopixa / Shutterstock.com