Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück geht es hier.
<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Wichtiger Schritt 27.05.2024 23:11:00

MSCI World-Index im Fokus: MicroStrategy kurz vor Aufnahme

MSCI World-Index im Fokus: MicroStrategy kurz vor Aufnahme

MicroStrategy, das für seine Bitcoin-Investitionen bekannt ist, steht vor der Aufnahme in den MSCI World-Index.

• MicroStrategy wird in MSCI World-Index aufgenommen
• Zahlreiche weitere Indexanpassungen
• Zunehmende Akzeptanz von Kryptowährungen?

Aufnahme von MicroStrategy in MSCI World

Morgan Stanley Capital International (MSCI) überprüft die Zusammensetzung seiner Indizes regelmässig. Wie der Indexanbieter nun nach seiner vierteljährlichen Überprüfung berichtete, werden 42 Unternehmen neu in seinen bekanntesten Aktienindex, den MSCI World-Index, der rund 1'600 Aktien aus mehr als 20 Ländern enthält, aufgenommen. Derweil sollen 121 Werte aus dem Index gestrichen werden.

Zu den Neuzugängen gehört MicroStrategy, das schon seit längerem eine aggressive Bitcoin-Strategie fährt und sich in diesem Jahr erneut mit weiteren Coins eingedeckt hat. Neben dem Softwareunternehmen und Bitcoin-Investor zählen zwei weitere US-Unternehmen zu den grössten Neuzugängen: das Datenspeicherunternehmen Pure Storage und das Maschinenbau- und Elektrobauunternehmen EMCOR.

"Alle repräsentieren die Richtung der Entwicklung der New Economy", zitiert Reuters Kenny Ng, Stratege bei China Everbright Securities International in Hongkong.

Weitere Veränderungen in den MSCI Indizes

Im MSCI Emerging Markets Index werden die indische Canara Bank, das indonesische Chemieunternehmen Chandra Asri Pacific und der indische Stromerzeuger JSW Energy die drei grössten Neuzugänge darstellen.

Im MSCI Frontier Markets Index wird es neun Neuzugänge und fünf Streichungen geben. Die kasachische Fluggesellschaft Air Astana, der kroatische Elektrogerätehersteller Koncar Distributivni I und das rumänische Telekommunikationsunternehmen Digi Communications stellen die drei grössten Neuzugänge im Grenzmarktindex dar, heisst es in der Pressemitteilung von MSCI.

Daneben werde es 233 Neuzugänge und 293 Streichungen aus dem MSCI ACWI Small-Cap-Index, 187 Ergänzungen und 326 Streichungen beim MSCI ACWI Investable Market Index und 113 Neuzugänge und 83 Streichungen aus dem MSCI World All geben.

Zunehmende Akzeptanz von Kryptowährungen?

Die Änderungen treten zum Börsenschluss am 31. Mai in Kraft und sorgen dafür, dass Investoren weltweit, die in MSCI World ETFs von iShares, Invesco, xTrackers und Co. investieren, ab diesem Zeitpunkt über MicroStrategy indirekt auch an der ältesten und nach Marktkapitalisierung grössten Kryptowährung Bitcoin beteiligt sind. Die Aufnahme in den MSCI-Index dürfte ein weiterer Hinweis auf die zunehmende Akzeptanz von Kryptowährungen in traditionellen Anlageportfolios sein.

Redaktion finanzen.ch

Weitere Links:


Bildquelle: JOCA_PH / Shutterstock.com,JHVEPhoto / Shutterstock.com