<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
BBBY-Anleger nehmen Reissaus 06.09.2022 22:12:00

Bed Bath & Beyond-Aktie sackt ab: Bed Bath & Beyond-CFO Gustavo Arnal ist tot

Bed Bath & Beyond-Aktie sackt ab: Bed Bath & Beyond-CFO Gustavo Arnal ist tot

Die Meme-Aktie Bed Bath & Beyond gerät am Dienstag an der NASDAQ sichtlich unter Druck.

• Bed Bath & Beyond-CFO beging wohl Selbstmord
• Aktie gerät an der NASDAQ unter Druck
• BBBY vor schwierigen Zeiten?

Die Bed Bath & Beyond-Aktie zeigte sich im Dienstagshandel an der NASDAQ weit abgeschlagen. Am Dienstag verlor das Papier 18,42 Prozent auf 7,04 US-Dollar.

Bed Bath & Beyond-CFO begeht wohl Selbstmord

Aktionäre zeigen sich erschrocken von der Tatsache, dass der Chief Financial Officer und Executive Vice President des US-Einzelhändlers, Gustavo Arnal, am Freitag scheinbar Selbstmord beging. Der 52-Jährige stürzte am Freitag aus dem 18. Stock eines Hochhauses in Manhattan, New York. Nun hat der Gerichtsmediziner mitgeteilt, den tragischen Vorfall als Suizid einzustufen. Die gesamte Organisation sei "zutiefst traurig über diesen schockierenden Verlust", wie Bed Bath & Beyond in einer Mitteilung bekanntgab. "Unser Fokus liegt darauf seine Familie und sein Team zu unterstützen, und unsere Gedanken begleiten sie in der traurigen und schwierigen Zeit", kommentierte Harriet Edelman, unabhängige Vorsitzende des Board of Directors den Vorfall.

Bed Bath & Beyond vor schwierigen Zeiten?

Erst vor kurzem war bekannt geworden, dass Bed Bath & Beyond einen Sparkurs einschlagen wolle, welcher auch Entlassungen und Ladenschliessungen beinhaltet. Wie Barron's berichtet, haben in der vergangenen Woche ausserdem andere Führungspersönlichkeiten, unter anderem COO John Hartmann, das Unternehmen verlassen - und das nachdem erst im Juni CEO Mark Tritton durch Interims-Chefin Sue Gove ersetzt wurde.

HIER FINDEN SIE UMGEHEND RAT & HILFE BEI DEPRESSIONEN UND SUIZIDGEDANKEN

Kostenfreie Telefonseelsorge: 142

Redaktion finanzen.ch


INFLATION: WELTWEIT STEIGEN DIE PREISE

Viele Anleger setzen deshalb auf den Aktiv verwalteten Global Inflation Protection Basket. Informieren Sie sich über die breit gestreute Auswahl an robusten Aktien & ETFs.

Weitere Links:


Bildquelle: Sean Pavone / Shutterstock.com