Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück geht es hier.
<
News + Analysen
News + Adhoc
Analysen
Kursziele
>
<
Unternehmen
Termine
Profil
>
<
zugeh. Wertpapiere
Strukturierte Produkte
>
Regulatorische Klarheit 16.06.2024 14:22:00

Ethereum-Spot-ETFs - Was die Genehmigung für Auswirkungen auf Altcoins hat

Ethereum-Spot-ETFs - Was die Genehmigung für Auswirkungen auf Altcoins hat

Nachdem die US-Börsenaufsicht SEC am 23. Mai den Weg für Ether-ETFs grundsätzlich freigemacht hat, dürften nun bald die ersten dieser ETH-ETFs den Handel aufnehmen. Für andere sogenannte Altcoins dürfte dies sowohl positive als auch negative Folgen haben, meint Krypto-Experte Jeff Owens.

• SEC ebnet den Weg für Ether-ETFs
• Krypto-Experte Jeff Owens erwartet nächste Etappe der Bull-Market-Rallye
• Aber nicht alle Altcoins dürften profitieren

Nach der Zulassung von Bitcoin-ETFs im Januar hat die SEC unter der Leitung von Gary Gensler im Mai auch den Grundstein für einen baldigen Handelsbeginn von Ethereum-ETFs gelegt. Die SEC erlaubte unter anderem der Tech-Börse NASDAQ und der New York Stock Exchange den Handel mit Ethereum-ETFs. Allerdings konnte dieser Handel nicht sofort beginnen, denn die interessierten ETF-Herausgeber - wie unter anderem BlackRock oder Fidelity - benötigen auch eine individuelle SEC-Zulassung. Bloomberg-Analyst Eric Balchunas geht deshalb von einem Handelsstart der ersten ETH-ETFs Ende Juni aus.

Anzeige
Über 390+ Kryptos und 2.800 digitale Assets

Bitpanda ist der BaFin-lizenzierte Krypto-Broker aus Österreich und offizieller Krypto-Partner des FC Bayern München. Erstellen Sie Ihr Konto mit nur wenigen Klicks und profitieren Sie von 0% Ein- und Auszahlungsgebühren.

Die Gewinner der Zulassung von Ethereum-ETFs

Von dieser erfreulichen Entwicklung dürften zahlreiche Altcoins - so werden die Kryptowährungen, die nach der Ur-Kryptowährung Bitcoin erfunden wurden bezeichnet ("Alt" steht hier für "alternativ") - profitieren, meint Jeff Owens in einer Gastkolumne für "Cointelegraph". Wie der Mitbegründer von Haven1, einer EMV-kompatiblen Layer-1-Blockchain, ausführte, bedeutet diese Entscheidung der SEC weit mehr für Decentralized Finance (DeFi) als damals die Genehmigung der Spot-Bitcoin-ETFs im Januar. Dies hänge damit zusammen, dass ein ETH-ETF auch Altcoins legitimieren und sie auf die nächste Etappe der Bull-Market-Rally katapultieren würde.

Neben Ethereum selbst dürften auch Ethereum Layer-2s - einschliesslich Optimism und Arbitrum - zu den Profiteuren zählen, denn Rollups seien inzwischen ein integraler Bestandteil des gesamten Ethereum-Ökosystems und deshalb untrennbar mit seinem Erfolg verbunden. Auch DeFi-Pioniere wie Uniswap oder Aave, die direkt mit der EVM-Technologie (Ethereum Virtual Machine) verbunden sind, dürften profitieren, da eine ETF-Genehmigung anderen Projekten, die auf dieser Blockchain aufbauen, ebenfalls mehr Legitimität verleiht.

Grundsätzlich glaubt Jeff Owens, dass sämtliche EVM-kompatiblen Projekte und Blockchains - wie beispielsweise Avalanche oder Polygon - besser abschneiden werden als geschlossene Ökosysteme. Denn zum einen verschaffe die ETF-Genehmigung Ethereum eine Form von regulatorischer Klarheit, zum anderen erzeuge sie einen Hype um die zweitgrösste Blockchain der Welt.

Bisher habe DeFi die erhoffte "Mainstream-Adoption" noch nicht geschafft, doch durch die Zulassung von ETH-ETFs werde sich dies ändern und dann könnten auch Alltagsanwender in diesen Bereich strömen, ist der Experte zuversichtlich. Dies wäre beispielsweise positiv für dezentrale Börsen wie SushiSwap oder Balancer sowie für Kredit-/Leihprotokolle wie Aave und Compound.

Die Verlierer

Schwierigkeiten könnten hingegen Ethereum-Konkurrenten - einschliesslich Solana - bekommen, meint Owens. Zwar entstünde durch einen Spot-ETH-ETF mehr regulatorische Klarheit für dezentrale Blockchains, jedoch wird Ethereum nun wohl zur führenden Blockchain im DeFi-Bereich. Dahingegen dürfte die Konkurrenz wahrscheinlich ziemlich ins Hintertreffen geraten, argumentiert der Krypto-Experte.

Redaktion finanzen.ch

Dieser Text dient ausschliesslich zu Informationszwecken und stellt keine Anlageempfehlung dar. Die finanzen.net GmbH schliesst jegliche Regressansprüche aus.

Weitere Links:


Bildquelle: pedrosek / Shutterstock.com,pedrosek / Shutterstock.com,Steve Heap / Shutterstock.com,Ponderful Pictures / Shutterstock.com
Jetzt neu: Aktuelle Anlagetrends auf einen Blick
Ob Industrie 4.0, Luxusgüter oder Internet-Infrastruktur - hier finden Sie aktuelle Anlagetrends mit vielen Hintergrundinformationen und passenden Trendaktien. Jetzt mehr lesen
Bitcoin Spot ETF | BX Swiss TV
pagehit