Grüezi! Sie wurden auf finanzen.ch, unser Portal für Schweizer Anleger, weitergeleitet.  Zurück geht es hier.
Expertenkolumne 08.07.2024 11:51:15

US High Yield: Vielfältigere Finanzierungsmöglichkeiten mildern die Auswirkungen höherer Zinsen

US High Yield: Vielfältigere Finanzierungsmöglichkeiten mildern die Auswirkungen höherer Zinsen

Die US-Wirtschaft übertrifft weiterhin die Erwartungen. In diesem Umfeld profitieren High-Yield-Unternehmen von einem breiteren Zugang zu diversifizierten Kapitalquellen, einschliesslich privater Kreditmärkte.

Anfang 2023 herrschte der Konsens, die aggressiven Zinserhöhungen der US-Notenbank Fed zur Bekämpfung der Inflation würden zu einer Rezession in den USA führen. Die Erwartung war, dass Unternehmen mit geringerer Bonität (High Yield, HY) mit verschärften Kreditaufnahmebedingungen und teureren Refinanzierungsoptionen zu kämpfen haben würden. Dies ist jedoch nicht eingetreten. Die amerikanische Wirtschaft hat die Erwartungen übertroffen, die Inflation ist erheblich gesunken, und die Ausfallrate bei Hochzinsanleihen blieb mit 2,0 Prozent deutlich unter dem 25-Jahresdurchschnitt von 3,4 Prozent.

Mehr Finanzierungsmöglichkeiten

Seit der Finanzkrise 2008 ist der Obligationenmarkt in den USA, einschliesslich Obligationen mit Anlagequalität (Investment Grade, IG), High-Yield-Obligationen und Leveraged Loans (hochverzinsliche Kredite) von 3,2 Billionen 10,8 Billionen Dollar gewachsen. Dieses Wachstum wurde durch grosszügige geld- und fiskalpolitische Programme angekurbelt, die die Unternehmen dazu ermutigten, sich auf den Kapitalmärkten, statt bei den Banken zu verschulden. Trotz anfänglicher Befürchtungen haben sich die Kreditvergabestandards gelockert und die Rezessionsängste sind zurückgegangen. Die Finanzierungslandschaft in den USA hat sich weiterentwickelt, was High-Yield-Unternehmen ermöglicht, neben traditionellen Bankkrediten auch weitere Kapitalquellen zu nutzen.

Die Zahl der Emittenten von Leveraged Loans hat deutlich zugenommen. Der Markt für diese hochverzinslichen Kredite in den USA ist inzwischen grösser als der High-Yield-Markt. Diese Instrumente boten höhere Flexibilität bei der Refinanzierung und günstigere Coupons, aber die jüngsten Zinserhöhungen haben hochverzinsliche Obligationen wieder attraktiver gemacht. Private Kredite haben sich zu einer etablierten Finanzierungsoption entwickelt und konkurrieren in der Grösse mit High-Yield-Obligationen und Leveraged Loans.

Starkes Wachstum privater Kredite

Der Markt für private Kredite ist so stark gewachsen, weil Investoren in Zeiten niedriger Zinsen nach höheren Renditen suchten. Da Banken die kommerzielle Kreditvergabe einschränkten, füllte der private Kreditmarkt die Lücke und finanzierte die meisten Leveraged Loans im Jahr 2023. Direkte Kreditgeber können nun grössere Transaktionen durchführen, was für traditionelle Teilnehmer des Obligationenmarktes attraktiv ist. Da High-Yield-Emittenten in der Niedrigzinsphase Schulden mit relativ tiefen Coupons und langen Laufzeiten aufnahmen haben, haben sie mehr Zeit, sich an die höheren Zinsen anzupassen.

Der Markt für High-Yield-Obligationen kann private Kredite ergänzen und einen ganzheitlichen Investitionszyklus bieten. Private Kredite können die Unternehmensfinanzierung in der Frühphase unterstützen, während die Obligationenmärkte die Preisgestaltung optimieren und die Finanzierungskosten senken können, wenn die Unternehmen reifer werden. Trotz makroökonomischer Unsicherheiten passt sich die Leveraged-Finance-Branche in den USA den neuen Gegebenheiten an und schafft ein Gleichgewicht zwischen den öffentlichen und privaten Kreditmärkten, um Unterstützung in einem Umfeld höherer Zinsen zu bieten.

Emittenten und Investoren profitieren

Das Wachstum des privaten Kreditmarkts ist mit Liquiditäts- und Intransparenzrisiken verbunden, aber High-Yield-Emittenten profitieren von diversifizierteren Kapitalquellen, was die Sorgen über die verschärften Kreditvergabestandards der Banken mindert. Die bisherigen Anzeichen deuten darauf hin, dass sich der hochverzinsliche Obligationenmarkt gut anpasst. Sowohl Unternehmensleitungen als auch Investoren haben das Ziel, die Gesamtverschuldung niedrig zu halten. Deshalb ist der Gesamtzinsaufwand heute nicht viel höher als zu Zeiten niedriger Zinsen. Das führt zu individuellen Kreditverbesserungen im gesamten High-Yield-Ratingspektrum.

Autor: Michael Graham, Head of US High Yield, AXA Investment Managers.

Weitere Links:


Bildquelle: Andrey_Popov / Shutterstock.com

finanzen.net News

Datum Titel
{{ARTIKEL.NEWS.HEAD.DATUM | date : "HH:mm" }}
{{ARTIKEL.NEWS.BODY.TITEL}}

Nachrichten

  • Nachrichten zu Obligationen
  • Alle Nachrichten
pagehit